Impuls zur Predigt
Impuls zur Predigt
07.09.15 

Anregungen und Fragen zur Predigt „Steine, die leben“ am 06. September 2015 in der Friedenskirche von Wolfram Meyer:
Text: 1. Petrus 2 (Neue Genfer Übersetzung):

4 Kommt zu ihm! (Jesus) Er ist jener lebendige Stein, den die Menschen für unbrauchbar erklärten, aber den Gott selbst ausgewählt hat und der in seinen Augen von unschätzbarem Wert ist.
5 Lasst euch selbst als lebendige Steine in das Haus einfügen, das von Gott erbaut wird und von seinem Geist erfüllt ist. Lasst euch zu einer heiligen Priesterschaft aufbauen, damit ihr Gott Opfer darbringen könnt, die von seinem Geist gewirkt sind – Opfer, an denen er Freude hat, weil sie sich auf das Werk von Jesus Christus gründen.
6 Gott sagt ja in der Schrift: »Seht, ich verwende für das Fundament auf dem Zionsberg einen Grundstein von unschätzbarem Wert, den ich selbst ausgewählt habe. Wer ihm vertraut, wird vor dem Verderben bewahrt werden.«

Für die einen ist Jesus ein unbrauchbarer Stein des Anstoßes. Für die anderen ein kostbarer Fundamentstein ihres Lebens. Frage: Was ist Jesus für Dich? Warum?
Wenn wir unser Leben Jesus anvertrauen werden wir zu „lebendigen Steinen“ im Haus Gottes.

Frage: Wo meinst du, hat Dich Gott in seinen Bau eingefügt? Was ist Deine Aufgabe in Gottes Bauplan? Und, freust Du Dich über neue „Steine“?
Ist das Haus Gottes aus lebendigen Steinen, Friedenskirche (Es geht nicht um das Kirchengebäude!), für Dich zu einer geistlichen Heimat geworden? Was hat dazu beigetragen? Oder besser gefragt, was haben andere, was hast du dazu beigetragen?